Risiko- & Nachlassvorsorge

Bei Ihrer persönlichen Risikovorsorge definieren wir mit Ihnen gemeinsam Ihre existenziellen Risiken und Gefahren, die den Weg zu Ihrer Zielerreichung negativ beeinträchtigen können. Wir analysieren Ihre bisherigen Absicherungen in diesem Bereich, ob Sie Ihnen und Ihrer Familie in der derzeitigen Lebenssituation qualitativ und quantitativ gerecht werden. Dadurch wird ein möglicher Anpassungs-& Optimierungsbedarf konkretisiert.

Im Bereich der Vorsorge unterstützen wir Sie, rechtzeitig selbst zu bestimmen, wer Ihre eigenen Angelegenheiten regeln soll, wenn Sie dies aufgrund von Krankheit, Unfall oder Alter nicht mehr selbst erledigen können. Da weder der Ehepartner noch Verwandte Sie automatisch vertreten dürfen und ein richterlich bestellter externer Betreuer sicher ausgeschlossen werden soll, bedarf es folgender formaler Dokumente mit korrekter Aufbewahrung.

  • Vorsorgevollmacht: Ist dringend anzuraten, da niemand für andere Personen automatisch vertretungsberechtigt ist. Das gilt z.B. auch für Ehepaare oder Lebensgemeinschaften untereinander.
  • Betreuungsverfügung: Ist zu empfehlen und sollte immer Bestandteil einer Vorsorge-vollmacht sein. Es kann Situationen geben, in welchen der Bevollmächtigte trotz erteilter Vorsorgevollmacht diese nicht ausüben kann.
  • Patientenverfügung: Ist auf alle Fälle notwendig um Bevollmächtigten und Ärzten einen Leitfaden für die Entscheidung über lebenserhaltende Maßnahmen oder deren Ablehnung in genau definierten Situationen zu geben.
  • Sorgerechtsverfügung: Ist unbedingt erforderlich um für minderjährige Kinder einen Vormund für den Fall zu benennen, dass die leiblichen Eltern das Sorgerecht nicht mehr ausüben können.
  • Testament: Unabhängig von der Familienkonstellation wollen viele Menschen schon zu Lebzeiten sicherstellen, dass ihr Vermögen in die richtigen Hände gelangt – und machen ihr Testament und ggf. einen Schenkungsvertrag. Dabei stellt sich nicht nur die Frage, wer erben bzw. beschenkt werden soll, sondern auch, mit welchen Kosten zu rechnen ist und wie sichergestellt wird, dass der letzte Wille auch tatsächlich Eingang ins Testament findet.
  • Unternehmervollmacht: Ist unerlässlich, um den Fortbestand des Unternehmens zu gewährleisten und unternehmerischen Stillstand zu vermeiden. Wer kann und darf in Notsituationen das Unternehmen führen und wissen dies die Familienangehörigen umfänglich drüber Bescheid

Mit strategischer Planung und Beratung unterstützen wir Sie im Vorfeld, dass Ihre Vorsorgewünsche konkret umsetzbar werden.

Unsere Kooperationen mit renommierten Anwaltskanzleien und Vorsorgedatenbanken gewähren Ihnen Rechtssicherheit und rechtssicherer Verwahrung der Dokumente. Rahmenvereinbarungen bieten Ihnen erhebliche Preisvorteile gegenüber den individuellen Ausfertigungen von Anwälten und Notaren.

Kontakt